Archive for the 'Mack-Hack-Meck' Category

Commandline-Aliases for all Mac-Apps

I frequently have the problem that I want to open a particular file in a “GUI”-app from the commandline. This can be achieved using the open [-a ApplicationName] filename command, but typing this is annoying. Therefore I added some lines to my .profile:

# Go through the Mac-Applications and define command-line aliases
echo -n Creating aliases for Mac-Applications
for a in /Applications/*.app /Applications/*/*.app /Developer/Applications/*.app /Developer/Applications/*/*.app
do
a=`basename "$a"`
b=`echo "$a" | sed -e /\.app/s/// -e /\ /s///g`;
alias "$b"="open -a \"$a\"";
echo -n '.'
done;
echo done.

So now, I can type e.g. TextEdit muff.txt, which is quite convenient.

Neuer Mac

Neuer Mac Seit gestern steht hier ein neuer MacPro — mit 8 Kernen und 16 GB RAM. Das Ding ist unglaubich flott. Wir haben eben mal 16 Gröbnerbasen-Berechnungen gestartet, und nebenbei noch ein bisschen rumgespielt. Die load ist auf fast 20 hochgegangen, aber keine Anzeichen von Ermüdung.

Und außerdem ist die Maschine auch unter Last unhörbar leise. :)

Nicht so schön war, dass der Rechner zunächst nur 8 der 16GB erkannt hat — den Speicher auf der oberen Riser-Platine hat er schlicht nicht gesehen. Nachdem wir die Bestückung der Riser ausgetauscht haben, hat es dann doch geklappt — das verstehe wer kann.

Geliefert wurde die Maschine von hsd. Die waren zwar sehr günstig, aber den Speicher haben sie nicht eingebaut, sondern in ‘ner Extra-Kiste mitgeschickt. So was muss nicht sein.


About

You are currently browsing the Homepage of Peter Horn weblog archives for the Mack-Hack-Meck category.

Longer entries are truncated. Click the headline of an entry to read it in its entirety.

Categories